Dienstag, 02. August 2016 18:45

In Luxemburg

Arbeit an Mobbing-Gesetz soll im Herbst beginnen

LUXEMBURG – Betroffene hoffen bereits seit Langem auf ein Gesetz, dass vor Mobbing am Arbeitsplatz schützt. Ab September soll an dem Gesetzesentwurf gefeilt werden. Mehr...

Quelle: L'essentiel


 

Möchten Sie Ihre Arbeitsfähigkeit testen ?

Der Work Ability Index (WAI) beinhaltet Fragen zu Ihrer Arbeit, zu Ihrer Arbeitsfähigkeit und zu Ihrer Gesundheit. Ihre Antworten helfen Ihnen bei der abschließenden Beurteilung, ob Maßnahmen zur Gesundheitsförderung festgelegt und die Arbeitsbedingungen verbessert werden müssen. Bitte füllen Sie den Fragebogen sorgfältig aus und beantworten Sie alle Fragen.

WAI Online-Fragebogen (Kurzversion)


Belgisches Burnout Gesetz!

In Belgien ist am 1. September 2014 ein Gesetz in Kraft getreten, bei dem der Arbeitgeber verpflichtet wird Burnout durch die Arbeit zu verhindern und entsprechend präventive Massnahmen auf individueller und kollektiver Ebene zu ergreifen.

In meinen Augen ein echter Fortschritt, da ich immer mehr Arbeitnehmer sehe, die unter Burnout, Panikattacken, Depressionen, etc. leiden die durchaus zu einem guten Anteil arbeitsbedingt sind. Es ist keine Lösung diese nur in die Beratung/Therapie zu schicken und dann an den Arbeitsplatz zurück kehren zu lassen, bei dem sich sehr oft, weder die Arbeitsbelastung geändert, noch das Management in Frage gestellt hat. Ein Rückfall ist vorprogrammiert. Das Problem wird dann so gelöst, dass der Arbeitnehmer den Arbeitsposten wechselt. Dies ist keine Lösung, denn der nächste auf dem Posten brennt auch aus oder macht Dienst nach Vorschrift (was man an den erschreckenden Ergebnissen der Gallup Studien sieht).

Es gibt noch viel zu tun!


 

  • Umfrage unter mehr als 1300  deutschen Beschäftigten
  • „ Die Stimmung hat sich aufgehellt, doch die Zahlen bleiben alarmierend: Laut einer Gallup- Umfrage haben 17% der dt. Arbeitsnehmer innerlich gekündigt. Die Schäden durch schlechte Personalführung gehen in die Milliarden"
  • Erstmals seit 10 Jahren eine Besserung. „ Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels und des demographischen Wandels scheint sich in vielen Unternehmen die Erkenntnis durchgesetzt zu haben, dass die Qualität der Führung und die Unternehmenskultur entscheidend sind, um die MA zu binden“ sagt Gallup-Sprecher über die Trendwende.

Quelle: Spiegel Online vom 31.03. 2014 : Frust im Job: Jeder sechste Arbeitnehmer hat keinen Bock


 Stress in Luxemburg

  • —Stress bei der Arbeit ist eine Frage, die im neuen Messinstrument « Quality of work – Index » abgefragt wird, entwickelt von der Uni LUX und der Chambre des Salaries.

  • —Auf die Frage « Fühlen Sie sich von Ihrer Arbeit gestresst ?» haben 40,6% der Arbeitnehmer mit « absolut » bzw. « eher ja » geantwortet. Diese Tendenz scheint mit der Altersgruppe älter als 55+ abzunehmen (33,6%).

  • —Das Stressniveau scheint erhöht zu sein, jedoch gibt es grosse Unterschiede zwischen den Sektoren.

  • —Der Stress bei der Arbeit ist höher in der Gastronomie Horeca (55,7%), Forschung (50%) und im Finanzsektor (47,8%), geringer im administrativen / öffentlichen Sektor (30,1%), lndustrie, Produktion (31,7%) und dem Personentransport (33,3%).

  • —40% antworten aus dem Sozial und Krankenhausbereich, dass sie gestresst sind.

Source: CSL Newsletter Better work n°7/2013 9 octobre 2013


Stressreport 2012 Deutschland Mehr...

Testen Sie Ihren Stress .... hier eine gut gemachte Internetseite einer Kollegin.


Schon mal was vom "Ministerium für Glück und Wohlbefinden" gehört ?

Neugierig geworden ? Dann schauen Sie hier nach.


Learning from the Happiest People

The happiest people:

  • Devote a great amount of time to family and friends

  • Express gratitude for the life they have

  • Are among the first to offer help

  • Are optimistic about the future

  • Live in the present moment, savor life’spleasures,

  • Make regular physical exercises

  • Are deeply committed to a life-long goal

 

Lyubomirsky, S. (2006). Is it possible to become lastingly happier? Answers from the modern science of well-being. The Vancouver Dialogues, 53–56.


Hallo World

Die neue Webseite ist online. Viel Spaß beim surfen.