Jeder Arbeitgeber, der sich einen vitalen und florierenden Betrieb wünscht bzw. erhalten möchte, ist an der Gesundheit seiner Mitarbeiter interessiert. Abgesehen davon, dass es nicht nur seine Pflicht ist Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz zu garantieren, sind es nicht zuletzt gute Arbeitsbedingungen, die über die Wettbewerbsfähigkeit einer Firma mitentscheiden.

Betriebliches Gesundheitsmanagement beschäftigt sich mit den Fragen der Risikoprävention am Arbeitsplatz.

Neben den "klassischen" Risiken, wie die biologisch-chemischen und physischen Risiken gibt es die sogenannten psychosozialen Risiken, die wenn sie nicht schon fester Bestandteil der betrieblichen Risikoprävention sind, dann zumindest immer mehr Beachtung finden.

An Sicherheit und Gesundheit aller Mitarbeiter ist jeder verantwortliche Arbeitgeber interessiert, der die nationalen und europäischen Normen einhalten und sich dauerhaft einen florierenden Betrieb erhalten möchte. Betriebliches Gesundheitsmanagement beschäftigt sich mit den Fragen der Risikoprävention am Arbeitsplatz. 

 

 

Wir können Sie mit folgendem Angebot in Ihren Maβnahmen unterstützen und Ihre Kompetenzen stärken:

  • Training und Beratung zur individuellen und organisationnellen Stressprävention
  • Physische Gewaltprävention (verbale & physische Deeskalationstechniken)
  • Mobbingprävention
  • Fehlzeiten als Chance: Analyse, Reduktion, Transformation
  • Einzelberatung von Mitarbeitern

 

"Es ist nicht zu wenig Zeit die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit die wir nicht nutzen"  Seneca